Montag, 27.06.2016
 

Unser aktueller Buchtipp

     
Buchtipp  

"Plattfüütsch kökern"

(ha). Wat de Buer nicht kennt, dat fritt he nich – kennen Sie das? Aber wieso sollte der Bauer auch etwas Anderes wollen, wenn es doch so viele echt norddeutsche Leckereien gibt? Volker Butenschön hat klassische Rezepte von der Vorspeise über den Hauptgang bis zum Nachtisch zusammengetragen und mit norddeutschem Charme appetitlich arrangiert. 

Auf jeder Doppelseite finden Sie ein Rezept, das nicht nur geschmacklich auf der Zunge zergeht. Op Platt wird in wenigen Schritten die Zubereitung „wie bei Muttern“ erklärt und mit amüsanten oder spannenden Schnackereien sowie einem Glossargarniert.
Ein geschmackvolles Geschenkbuch zum Kochen, Plattlernen und Schmunzeln.

Rezepte aus „PLattdüütsch kökern“:
Arfensupp
Beren, Bohnen un Speck
Botterkoken
Buernfröhstück
Dode Tant
Eierkööm
Finkwarder Schull und viele mehr...

Angaben zum Buch:

  • Autorin: Volker Butenschön
  • Verlag:   Carl Schünemann Verlag (März 2016)
  • Sprache:   Deutsch
  • ISBN-13: 978-3-944552-71-2
  • Seitenzahl: 88


Gewinnspiel: Ihre Hamburger Allgemeine Rundschau verlost ein Exemplar dieses Buches. Beantworten Sie uns folgende Frage: Wie viele Freitage, den 13. gibt oder gab es insgesamt im Jahr 2016? Die richtige Antwort schicken Sie uns bitte bis zum 30. Juni 2016.
per Mail...
oder per Post an
Hamburger Allgemeine Rundschau
Gewinnspiel "Buchtipp Juni"
Postfach 26 14 01
20504 Hamburg.

Wir wünschen Ihnen viel Glück! Gewinner des vorherigen Gewinnspiels bekommen ihren Preis in den nächsten Tagen per Post zugeschickt. Mit der Teilnahme akzeptieren Sie unsere Teilnahmebedingungen: Teilnahmeberechtigt sind alle, die 18 Jahre oder älter sind, und ihren Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Mitarbeiter, Angehörige und Vertriebspartner der Hamburger Allgemeinen Rundschau. Eine Teilnahme über Gewinnspiel-Services sowie die Teilnahme über automatisierte Gewinnspielroboter oder sonstige Manipulationen sind nicht gestattet. Pro Person ist nur eine einmalige Teilnahme pro Gewinnspiel erlaubt. Im Falle des Betrugsverdachts gegen einen Mitspieler (beispielsweise unerlaubte Manipulation), behalten wir uns das Recht vor, den Gewinn (auch nachträglich) abzuerkennen. Die Gewinner werden von uns in einer E-Mail über den Gewinn informiert. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

     

 

 
Buchtipp "Das Team vom PK 21 und EKH"
     

Buchtipp

 

 

Zahlen, Daten, Fakten über die Polizei- und Arztserie "Notruf Hafenkante"

(ha) „Notruf Hafenkante“ zählt mit bis zu 4,9 Millionen Zuschauern zu den erfolgreichsten Fernsehserien im Vorabendprogramm des Deutschen Fernsehens. Im Durchschnitt schauen sich etwa 3,6 Millionen Menschen jede einzelne Folge an. Von 2007 bis 2015 wurden bereits 217 Episoden ausgestrahlt. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Polizei-, Arzt- und Familienserie. Im Vordergrund stehen Geschichten aus dem Alltag der Hamburger Polizisten des Kommissariats 21 in der Speicherstadt, sowie den Ärzten aus dem Elbkrankenhaus. Kurzum: „Notruf Hafenkante“ ist eine Serie über den Berufsalltag Hamburger Streifenpolizisten und Notärzten, eingebettet mit netten Geschichten Hamburger Bürger. Das Polizeikommissariat 21 liegt direkt an der Hafenkante. Dabei handelt es sich um eine Uferlinie, die an Neumühlen beginnt, den St. Pauli Landungsbrücken vorbeiführt und bis zur Speicherstadt und der neuen Hafen-City reicht. Das Buch gibt Einzelheiten über die Drehorte der Serie, beschreibt die Charaktere der Polizisten und Ärzte und stellt die Hauptdarsteller vor. Natürlich sind auch berühmte Gastdarsteller berücksichtigt: so standen schon Sky du Mont, Lotto King Karl, Katy Karrenbauer, Karl Dall, Renate Delfs oder beispielsweise Heide Keller vor der Kamera und wirkten in einzelnen Folgen mit. Der Autor stellt die Hauptdarsteller vor, macht auf Filmfehler aufmerksam, gibt Hintergrundinformationen über die Drehorte und listet in diesem Nachschlagewerk alle bisher ausgestrahlten Folgen auf. Viele Fotos vom Set runden den Inhalt des Buches ab.

Angaben zum Buch:
Das Buch ist erschienen im Books on Demand, Norderstedt
Seitenzahl: 104
Abmessung: 210mm x 148mm x 10mm
ISBN-13: 978-3-7386-2492-2.

(Buchtipp in eigener Sache, dieses Buch wurde von FoTe Press herausgegeben)

 

Buchtipp "Hamburg – hier lebten unsere Promis"
     

Buchtipp

 

In Erinnerung an verstorbene Schauspieler, Sportler, Künstler und Politiker

(ha) Hamburg, die Stadt an Alster, Elbe und Bille ist einer der beliebtesten Wohnorte in ganz Deutschland. Mit seinem besonderen Charme, seinen vielen Grünflächen, seinen Gegensätzen zwischen lebendiger Innenstadt und dem ruhigen, dörflichen Rahlstedt oder Osdorf machen die Hansestadt für etwa 1,75 Millionen Menschen interessant. Als internationale Handels- und Hafenstadt steht Hamburg bis heute für Reichtum und Noblese. In der Hansestadt leben die meisten Millionäre (Einkommensmillionäre gemessen an der Einwohnerzahl in Hamburg nach einer Erhebung des Statistischen Bundesamts). Wo sich etwa 1,75 Millionen Menschen wohl fühlen, mischen sich auch viele prominente Persönlichkeiten unters Volk. Viele sorgen als TV-Moderator für gute Laune, verkünden als Sprecher Nachrichten, moderieren Radiosendungen, holen Titel in verschiedenen Sportarten nach Hamburg oder prägen als Architekten das Stadtbild Hamburgs.

In einer Auswahl von 79 Kurzbiografien werden in dem Buch „Hamburg - hier lebten unsere Promis" interessante Persönlichkeiten vorgestellt, die in Hamburg und Umgebung ihre einstigen Wohn- und Wirkungsstätten hatten. Von Schauspieler Hans Albers über Witta Pohl, Evelyn Hamann bis zu Nachrichtensprecher Peter von Zahn. Das Buch führt den Leser kreuz und quer durch die Stadtteile Hamburgs: von Bergedorf im Osten bis Blankenese und Rissen im Westen, sowie Langenhorn im Norden und Finkenwerde im Süden der Stadt. Das Buch soll an die 79 ausgewählten Persönlichkeiten erinnern. Sie haben etwas für die Hansestadt Hamburg getan - direkt und indirekt - mit diesem Buch soll ihnen etwas postum zurückgegeben werden.

Angaben zum Buch:
Das Buch ist erschienen im Books on Demand, Norderstedt
Seitenzahl: 72
Abmessung: 210mm x 148mm x 10mm
ISBN-13: 978-3-7347-4600-0.

(Buchtipp in eigener Sache, dieses Buch wurde von FoTe Press herausgegeben)

 

Buchtipp "Der Landarztfotograf"
     

Buchtipp

 

 

Berichte in Wort und Bild über die TV-Arztserie "Der Landarzt"

(ha) Die Vorabendserie „Der Landarzt“ ist ein Projekt, das sich im Laufe der Zeit (seit 1987) zu einer der erfolgreichsten Familienserien im deutschen Fernsehen entwickelt hat. Der Schleswiger Fotograf Kai Labrenz war von 1992 bis 2007 zum Teil als einziger Fotograf am Set und konnte einzigartige und exklusive Fotos mit seiner Spiegelreflexkamera einfangen. In dem Buch "Der Landarztfotograf" werden Erlebnisberichte von Kai Labrenz über die Dreharbeiten wiedergegeben – mit aussagekräftigen Fotos versehen. Set-Fotos, Arbeitsfotos, Portraits sämtlicher Haupt- und Nebendarsteller, sowie schöne Szenenfotos. Set-Fotos, Arbeitsfotos, Portraits sämtlicher Haupt- und Nebendarsteller, sowie schöne Szenenfotos sind in diesem Buch enthalten. Freuen Sie sich auf tolle Fotos von den Klatschtanten aus Deekelsen, dem Landarzt Dr. Uli Teschner, Pastor Eckholm, sowie vielen Schwestern aus der Praxis. Für Fans der TV-Serie ist dieses Buch ein unbedingtes Muss im Bücherregal. Neben Erlebnisberichten und zahlreichen Fotos enthält dieses Werk zudem das Kapitel "Mit Kai Labrenz auf den Spuren des Landarztes". Sie bekommen interessante Hintergründe zu den genauen Drehorten der Serie.

Angaben zum Buch:
Das Buch ist erschienen im Books on Demand, Norderstedt
Seitenzahl: 104
Abmessung: 210mm x 148mm x 10mm
ISBN-13: 978-3-7347-5528-6.

(Buchtipp in eigener Sache, dieses Buch wurde von FoTe Press herausgegeben)

 

Buchtipp "Die Kultbullen aus Hamburg" / Über 370 Farbfotos
     

Buchtipp

 

Seit 25 Jahren ermittelt das "Großstadtrevier" im Fernsehen

(ha) Anfang 1986 fällt die erste Filmklappe — am 16. Dezember des gleichen Jahres wird die erste Folge unter dem Titel „Mensch, der Bulle ist 'ne Frau“ ausgestrahlt. Die Serie Großstadtrevier ist geboren und vom ersten Tag an erfolgreich. So erfolgreich, dass gleich nach Ausstrahlung weitere Folgen produziert und gesendet werden. Heute schreiben wir das Jahr 2011 und noch immer werden in Hamburg und Umgebung Folgen für diese Serie gedreht. Zwar sind in der Zwischenzeit viele Köpfe gerollt, aber Witz und Charme sind geblieben.
In dem Buch „Die Kultbullen aus Hamburg“ werden Höhe- und Tiefpunkte der vergangenen 25 Jahre skizziert. Es ist eine ideale Ergänzung zu allen bisherigen Produkten der TV-Serie.

Die Hauptdarsteller von 1986 bis heute werden vorgestellt, es gibt Suchrätsel mit Begriffen zur Serie, Interviews mit einigen Darstellern, die prominenten Gastdarsteller werden vorgestellt. Eine Auflistung aller bisher ausgestrahlten Folgen runden den Inhalt ab – außerdem gibt es das Kapitel "300. Folge „Großstadtrevier" mit Informationen über die Dreharbeiten in Bad Segeberg. Außerdem sind in diesem Buch ganz viele Fotos, darunter über 370 Farbfotos der vergangenen 25 Jahre!

Angaben zum Buch:
Das Buch ist erschienen im Books on Demand, Norderstedt
Seitenzahl: 104
Abmessung: 210mm x 148mm x 10mm
ISBN-13: 978-3-8423-8349-4.

(Buchtipp in eigener Sache, dieses Buch wurde von FoTe Press herausgegeben)

Buchtipp "Danke Landarzt – 26 Jahre rezeptfreie Unterhaltung"
     

Buchtipp

 

 

Nachschlagewerk über TV-Serie "Der Landarzt" mit Infos und vielen Fotos

(ha) Am 28. April 1986 fällt der Startschuss für eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte: Es ist der erste Drehtag der Vorabendserie „Der Landarzt“! Ein Projekt, das sich im Laufe der Zeit zu einer der erfolgreichsten Familienserien im deutschen Fernsehen entwickelt. Die Serie mit Christian Quadflieg, Walter Plathe und von 2008 bis 2012 Wayne Carpendale in der Hauptrolle ist einer der wenigen Dauerbrenner auf dem Fernsehbildschirm. Zudem ist sie eine der am längsten laufenden Arzt- beziehungsweise Familienserien in der Fernsehgeschichte. „Der Landarzt“ erreicht – trotz verschärften Wettbewerbs in der TV-Landschaft – auch heute noch ein beachtliches Millionenpublikum. Dennoch gab im Oktober 2012 das ZDF das Serien-Aus bekannt. In diesem Buch stellt Autor Matthias Röhe die Darsteller vor, beschreibt die Drehorte der Serie und zeigt eine Auflistung aller ausgestrahlten Folgen. Das große Landarzt-ABC mit Begriffen rund um die Serie, Interviews mit Gerhard Olschewski, Franziska Troegner und weiteren Darstellern, eine umfangreiche Vorstellung prominenter Gastdarsteller runden den Inhalt dieses Buches ab. Das Highlight dürften die zahlreichen Fotos von den Dreharbeiten sein. Set-Fotos, Arbeitsfotos, Portraits und Szenenfotos stellen einen großen Teil dar. Ein Fanbuch für alle Landarzt-Fans. Von der ersten bis zur letzten Filmklappe (1986 bis 2012). "Danke Landarzt - 26 Jahre rezeptfreie Unterhaltung".

Angaben zum Buch:
Das Buch ist erschienen im Books on Demand, Norderstedt
Seitenzahl: 104
Abmessung: 210mm x 148mm x 10mm
ISBN-13: 978-3-7357-7921-2.

(Buchtipp in eigener Sache, dieses Buch wurde von FoTe Press herausgegeben)

Buchtipp "Die Kultbullen aus Hamburg"
     

Buchtipp

 

25 Jahre Serie in Erfolg: TV-Serie "Großstadtrevier" feiert Jubiläum

(ha) Anfang 1986 fällt die erste Filmklappe — am 16. Dezember des gleichen Jahres wird die erste Folge unter dem Titel „Mensch, der Bulle ist 'ne Frau“ ausgestrahlt. Die Serie Großstadtrevier ist geboren und vom ersten Tag an erfolgreich. So erfolgreich, dass gleich nach Ausstrahlung weitere Folgen produziert und gesendet werden. Heute schreiben wir das Jahr 2011 und noch immer werden in Hamburg und Umgebung Folgen für diese Serie gedreht. Zwar sind in der Zwischenzeit viele Köpfe gerollt, aber Witz und Charme sind geblieben.
In dem Buch „Die Kultbullen aus Hamburg“ werden Höhe- und Tiefpunkte der vergangenen 25 Jahre skizziert. Es ist eine ideale Ergänzung zu allen bisherigen Produkten der TV-Serie.

Die Hauptdarsteller von 1986 bis heute werden vorgestellt, es gibt Suchrätsel mit Begriffen zur Serie, Interviews mit einigen Darstellern, die prominenten Gastdarsteller werden vorgestellt. Eine Auflistung aller bisher ausgestrahlten Folgen runden den Inhalt ab – außerdem gibt es das Kapitel "300. Folge „Großstadtrevier" mit Informationen über die Dreharbeiten in Bad Segeberg. Außerdem sind in diesem Buch ganz viele Fotos!

Angaben zum Buch:
Das Buch ist erschienen im Books on Demand, Norderstedt
Seitenzahl: 124
Abmessung: 210mm x 148mm x 10mm
ISBN-13: 978-3-8423-7329-7

(Buchtipp in eigener Sache, dieses Buch wurde von FoTe Press herausgegeben)

Buchtipp "Tagebuch eines Exhibitionisten"
     

Buchtipp

 

 

Kick: Sich vor unfreiwilligem Publikum zu entblößen

(ha) Norman Schulz ist Exhibitionist. Der aus Essen stammende Zeigefreudige beschreibt seine Gefühle, wenn er sich vor fremdem Publikum entblößt. Er erklärt genau, wie die vorwiegend jungen Frauen in den verschidenen Situationen reagieren. Außerdem gibt er seine Gedanken preis, wenn er von Frauen in der Öffentlichkeit gesehen wird. Was er alles als Exhibitionist erlebt hat, sei es mit Polizisten, Richtern und Betroffenen, beschreibt er datailliert in seinem Buch. Abgerundet wird das Buch mit Urteilen zum Thema "Exhibitionismus", Witzen, Zeitungsartikeln und Zukunftsplänen zum Sexualstrafrecht. Zudem gibt das Buch Ratschläge aus Sicht eines Betroffenen und aus Sicht der Polizei. Angaben zum Buch: Das Buch ist erschienen bei Books on Demand, Norderstedt, im Jahr 2016. Autor: Norman Schulz.

Angaben zum Buch:
Das Buch ist erschienen im FoTe Press Zeitungsverlag
Seitenzahl: 240
Abmessung: 210mm x 148mm x 10mm

(Buchtipp in eigener Sache, dieses Buch wurde von FoTe Press herausgegeben)

Buchtipp "Raubtierjournalismus – der Kampf ums beste Bild"

     

Buchtipp

 

Ein Hamburger Fotograf berichtet über seinen Arbeitsalltag

(ha) Nur ein gedrucktes Foto ist ein gutes Foto. Dieser Leitspruch der Pressefotografen ist leichter gesagt als getan. Es ist ein langer Weg zu einer Veröffentlichung in einer Zeitung, Zeitschrift, Illustrierten oder einem Onlinemedium. Ein langer, ein kämpferischer Weg. In keinem anderen Beruf ist der Schritt vom Freund zum Feind so kurz, wie bei den Pressefotografen. Eben noch freundschaftlich geplaudert, steht auf einmal ein Feind neben einem. Mit allen Mitteln geht es hier um das beste Bild. Gerangel, Geschubse, Gedrängel, Geschrei – immer wieder Beleidigungen, Verleumdungen, Manipulationen, Diebstähle. All dies gehört zum Berufsbild Pressefotograf dazu. „Raubtierjournalismus – der Kampf ums beste Bild“ beschreibt den Arbeitsalltag eines Fotografen, der Tag für Tag in den Pressegräben steht und am Roten Teppich prominente Persönlichkeiten abschießt. Ein Kampf ums beste Bild, denn neben ihm stehen Dutzende von „Kollegen“, die einem das Leben ganz schön schwer machen. Tricks und Tipps, wie man gute Pressefotos fertigt und hinterher über eine Agentur vermarktet, stehen in dem 148 Seiten umfassenden Buch. Wie kann man mit seinen Bildern Geld verdienen?

Worauf kommt es bei einem Foto an? Wie sieht es mit den Rechten aus? Darf ich einfach Promis fotografieren und dann mit den Fotos machen, was ich will? Ein Hamburger Fotograf erzählt, wie er tagein und tagaus Pressetermine wahrnimmt, Fotos von Promis produziert, diese hinterher mit einem Programm fachgerecht beschriftet und bearbeitet und über eine Fotoagentur in Deutschlands Zeitungen und Zeitschriften bringt.

Angaben zum Buch:
Das Buch ist erschienen im Books on Demand, Norderstedt
Seitenzahl: 148
Abmessung: 210mm x 148mm x 10mm
ISBN-13: 978-3-8391-6680-2

(Buchtipp in eigener Sache, dieses Buch wurde von FoTe Press herausgegeben)

 
Buchtipp "Hamburg – hier lebten unsere Promis II"
     

Buchtipp

 

 

In Erinnerung an verstorbene Schauspieler, Sportler, Künstler und Politiker

(ha) Hamburg, die Stadt an Alster, Elbe und Bille ist einer der beliebtesten Wohnorte in ganz Deutschland. Mit seinem besonderen Charme, seinen vielen Grünflächen, seinen Gegensätzen zwischen lebendiger Innenstadt und dem ruhigen, dörflichen Rahlstedt oder Osdorf machen die Hansestadt für etwa 1,75 Millionen Menschen interessant. Als internationale Handels- und Hafenstadt steht Hamburg bis heute für Reichtum und Noblese. In der Hansestadt leben die meisten Millionäre (Einkommensmillionäre gemessen an der Einwohnerzahl in Hamburg nach einer Erhebung des Statistischen Bundesamts). Wo sich etwa 1,75 Millionen Menschen wohl fühlen, mischen sich auch viele prominente Persönlichkeiten unters Volk. Viele sorgen als TV-Moderator für gute Laune, verkünden als Sprecher Nachrichten, moderieren Radiosendungen, holen Titel in verschiedenen Sportarten nach Hamburg oder prägen als Architekten das Stadtbild Hamburgs.

In einer Auswahl von 79 Kurzbiografien werden in dem Buch „Hamburg - hier lebten unsere Promis" interessante Persönlichkeiten vorgestellt, die in Hamburg und Umgebung ihre einstigen Wohn- und Wirkungsstätten hatten. Von Hellmuth Karasek, Roger Willemsen über Werner Hackmann, Helmut Schmidt bis hin zu Hans Apel. Das Buch führt den Leser kreuz und quer durch die Stadtteile Hamburgs: von Bergedorf im Osten bis Blankenese und Rissen im Westen, sowie Langenhorn im Norden und Finkenwerde im Süden der Stadt. Das Buch soll an die 79 ausgewählten Persönlichkeiten erinnern. Sie haben etwas für die Hansestadt Hamburg getan - direkt und indirekt - mit diesem Buch soll ihnen etwas postum zurückgegeben werden.

Angaben zum Buch:
Das Buch ist erschienen im Books on Demand, Norderstedt
Seitenzahl: 76
Abmessung: 210mm x 148mm x 10mm
ISBN-13 978-3-8334-9006-4.

(Buchtipp in eigener Sache, dieses Buch wurde von FoTe Press herausgegeben)

Buchtipp "Hamburg – eine Stadt wie im Film"
     

Buchtipp

 

"Hamburg – eine Stadt wie im Film" – Filmkulisse, Medienstandort und Heimat

(ha) In seinem Buch „Hamburg – eine Stadt wie im Film “ verrät Autor M. Röhe Kulissen vieler Serien und Filme. Wo beamen sich die Mädels aus Emmas Chatroom nach Hamburg? Wo lösen die Pfefferkörner ihre Kriminalfälle? Wo jagen die Wächter von Hamburg den gemeinen Zanrelot? Wo steht das Kriminaltechnische Institut der Gerichtsmedizinerin? Der Autor gibt Basisangaben der Serien und Filme, beschreibt die Drehorte und zeigt eine Auswahl an Fotos. Hamburg zieht nicht nur Filmemacher in die Stadt, sondern die Hansestadt zeigt sich als idealer Medienstandort. Ein Streifzug durch die Medienlandschaft Hamburgs von A wie Alsterradio über Studio Hamburg, NDR, RTL, Sat.1 bis Z wie ZDF-Landesstudio. Ein gutes Dutzend an Kochsendungen, Rate- und Talkshows wird in der Hansestadt wöchentlich produziert. Ob Johannes B. Kerner, Lafer Lichter Lecker, Markus lanz, NDR Talkshow oder das Quiz mit Jörg Pilawa. Hamburg ist mehr als nur Schauplatz und Drehort. Zahlreiche Prominente aus Film und Fernsehen leben in der Hansestadt. Sie haben Hamburg zu ihrem Dreh- und Angelpunkt gemacht. Ausgewählte Hamburger Promis stellt der Autor vor und verrät bei einigen, in welchem Stadteil sie wohnen. Drei Kapitel, ein Buch: "Hamburg – eine Stadt wie im Film".

Angaben zum Buch:
Das Buch ist erschienen im Books on Demand, Norderstedt
Seitenzahl: 106
Abmessung: 210mm x 148mm x 10mm
ISBN-13: 978-3-8391-1389-9

(Buchtipp in eigener Sache, dieses Buch wurde von FoTe Press herausgegeben)

Buchtipp "Diagnose langlebig: Der Landarzt"
     

Buchtipp

 

 

"Diagnose langlebig: Der Landarzt"

(ha) Am 28. April 1986 fällt der Startschuss für eine außergewöhnlicheErfolgsgeschichte: Es ist der erste Drehtag der Vorabendserie Der Landarzt! Ein Projekt, das sich im Laufe der Zeit zu einer der erfolgreichsten Familienserien im deutschen Fernsehen entwickelt. Die Serie mit Christian Quadflieg, Walter Plathe und seit 2008 Wayne Carpendale in der Hauptrolle ist einer der wenigen Dauerbrenner auf dem Fernsehbildschirm. Zudem ist sie eine der am längsten laufenden Arzt- beziehungsweise Familienserien in der Fernsehgeschichte. Der Landarzt erreicht trotz verschärften Wettbewerbs in der TV-Landschaft auch heute noch ein beachtliches Millionenpublikum.In diesem Buch stellt Autor Matthias Röhe die Darsteller vor, beschreibt die Drehorte der Serie und zeigt eine Auflistung aller bisher gezeigten Folgen.Das große Landarzt-ABC mit Begriffen rund um die Serie, ein Landarzt-Suchrätsel und die Vorstellung prominenter Gastdarsteller runden den Inhalt dieses Buches ab. Das Highlight dürften die zahlreichen Fotos von den Dreharbeiten sein. Set-Fotos, Arbeitsfotos, Portraits und Szenenfotos stellen einen großen Teil dar. Für Landarzt-Fans ist dieses Buch ein ideales Nachschlagewerk und ein unbedingtes Muss.

Angaben zum Buch:
Das Buch ist erschienen im Books on Demand, Norderstedt
Seitenzahl: 104
Abmessung: 210mm x 148mm x 10mm
ISBN-13: 978-3-8391-3285-2

(Buchtipp in eigener Sache, dieses Buch wurde von FoTe Press herausgegeben)

Buchtipp "Einsätze an Hamburgs Hafenkante"
     

Buchtipp

 

"Einsätze an Hamburgs Hafenkante"

(ha) „Notruf Hafenkante“ ist mit bis zu 4,9 Millionen Zuschauern eine der erfolgreichsten Fernsehserien im Vorabendprogramm des Deutschen Fernsehens. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Polizei-, Arzt- und Familienserie. Denn im Vordergrund stehen Geschichten aus dem Alltag der Hamburger Polizisten des Kommissariats 21 in der Speicherstadt, sowie den Ärzten aus dem Elbkrankenhaus. Kurzum: „Notruf Hafenkante“ ist eine Serie über den Berufsalltag Hamburger Streifenpolizisten und Notärzten, eingebettet mit netten Geschichten Hamburger Bürger. Das Motto ist stets: „Nah an der Realität sein“. Die Grundidee stammt vom Hamburger Kiez. Das Polizeikommissariat 21 liegt direkt an der Hafenkante. Es handelt sich dabei um eine Uferlinie, die an Neumühlen beginnt, den St. Pauli Landungsbrücken vorbeiführt und bis zur Speicherstadt und der neuen Hafen-City reicht. Das Buch gibt Einzelheiten über die Drehorte der Serie, beschreibt die Charaktere der Polizisten und Ärzte und stellt die Hauptdarsteller vor. Natürlich sind auch berühmte Gastdarsteller berücksichtigt: so standen schon Katja Studt, Rolf Becker, Nina Hoger, Mariella Ahrens oder beispielsweise Katy Karrenbauer vor der Kamera und wirkten in einzelnen Folgen mit. Suchrätsel, alle Folgen im Überblick, und vieles mehr! Viele Fotos vom Set runden den Inhalt des Buches ab.

Angaben zum Buch:
Das Buch ist erschienen im Books on Demand, Norderstedt
Seitenzahl: 104
Abmessung: 210mm x 148mm x 10mm
ISBN-13: 978-3-8391-3169-5

(Buchtipp in eigener Sache, dieses Buch wurde von FoTe Press herausgegeben)

Buchtipp "Diagnose langlebig: Der Landarzt"
     

Buchtipp

 

 

"Diagnose langlebig: Der Landarzt"

(ha) Am 28. April 1986 fällt der Startschuss für eine außergewöhnlicheErfolgsgeschichte: Es ist der erste Drehtag der Vorabendserie Der Landarzt! Ein Projekt, das sich im Laufe der Zeit zu einer der erfolgreichsten Familienserien im deutschen Fernsehen entwickelt. Die Serie mit Christian Quadflieg, Walter Plathe und seit 2008 Wayne Carpendale in der Hauptrolle ist einer der wenigen Dauerbrenner auf dem Fernsehbildschirm. Zudem ist sie eine der am längsten laufenden Arzt- beziehungsweise Familienserien in der Fernsehgeschichte. Der Landarzt erreicht trotz verschärften Wettbewerbs in der TV-Landschaft auch heute noch ein beachtliches Millionenpublikum.In diesem Buch stellt Autor Matthias Röhe die Darsteller vor, beschreibt die Drehorte der Serie und zeigt eine Auflistung aller bisher gezeigten Folgen.Das große Landarzt-ABC mit Begriffen rund um die Serie, ein Landarzt-Suchrätsel und die Vorstellung prominenter Gastdarsteller runden den Inhalt dieses Buches ab. Das Highlight dürften die zahlreichen Fotos von den Dreharbeiten sein. Set-Fotos, Arbeitsfotos, Portraits und Szenenfotos stellen einen großen Teil dar. Für Landarzt-Fans ist dieses Buch ein ideales Nachschlagewerk und ein unbedingtes Muss.

In dieser zweiten Auflage aus dem Jahr 2010 befindet sich zudem das Kapitel "Der Landarzt zu Besuch bei Notruf Hafenkantein Hamburg".

Angaben zum Buch:
Das Buch ist erschienen im Books on Demand, Norderstedt
Seitenzahl: 104
Abmessung: 210mm x 148mm x 10mm
ISBN-13: 978-3-8391-3285-2

(Buchtipp in eigener Sache, dieses Buch wurde von FoTe Press herausgegeben)

Buchtipp "Peter 14/2 auf Streife"
     

Buchtipp

 

"Peter 14/2 auf Streife" – Daten, Zahlen,

Fakten über die TV-Serie Großstadtrevier

(ha) Montag für Montag gehen die Beamten des Kommissariats 14 auf Streife und in der ARD auf Sendung. "Großstadtrevier" ist eine Vorabendserie, die seit dem Jahre 1986 mit großem Erfolg im deutschen Fernsehen läuft. Im Jahr 2005 wurde die Serie mit der "Goldenen Kamera" als beste Kultserie ausgezeichnet. Die Handlungen lassen sich kurzum erzählen: Polizeialltag auf dem Hamburger "Kiez". Im Buch "Peter 14/2 auf Streife" stellt der Autor die Drehorte in Hamburg vor, beschreibt die Charaktere der Figuren und stellt alle Hauptdarsteller von 1986 bis 2010 vor. Alle bis zum Oktober 2010 ausgestrahlten Folgen im Überblick, eine Auflistung prominenter Gastdarsteller (Barbara Schöneberger, Inge Meysel, Freddy Quinn, Uwe Seeler, Heinz Rudolf Kunze, Hape Kerkeling, Reinhold Beckmann, Truck Stop, uvm.) sowie eine umfangreiche Bilderstrecke runden den Inhalt ab. Eine Besonderheit dürfte die Kategorie Filmfehler sein. So geht der Autor auf formale, inhaltliche und Kamerafehler ein. Viele schöne Fotos von den Dreharbeiten und ein SUchrätsel mit Begriffen zur Serie sind ebenfalls in dem Buch enthalten. Für Fans der Serie ein Muss! Das Buch ist eine ideale Ergänzung zu allen bisherigen veröffentlichten Büchern (auch eine tolle Ergänzung zum Buch "Das 14. Revier") und Produkten dieser Serie.

Angaben zum Buch:
Das Buch ist erschienen im Books on Demand, Norderstedt
Seitenzahl: 114
Abmessung: 210mm x 148mm x 10mm
ISBN-13: 978-3-8423-3033-7

(Buchtipp in eigener Sache, dieses Buch wurde von FoTe Press herausgegeben)

 

Buchtipp "Das Team vom PK 21 und EKH II"
     

Buchtipp

 

 

Zahlen, Daten, Fakten über die Polizei- und Arztserie "Notruf Hafenkante"

(ha) „Notruf Hafenkante“ zählt mit bis zu 4,9 Millionen Zuschauern zu den erfolgreichsten Fernsehserien im Vorabendprogramm des Deutschen Fernsehens. Im Durchschnitt schauen sich etwa 3,6 Millionen Menschen jede einzelne Folge an. Von 2007 bis 2015 wurden bereits 217 Episoden ausgestrahlt. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Polizei-, Arzt- und Familienserie. Im Vordergrund stehen Geschichten aus dem Alltag der Hamburger Polizisten des Kommissariats 21 in der Speicherstadt, sowie den Ärzten aus dem Elbkrankenhaus. Kurzum: „Notruf Hafenkante“ ist eine Serie über den Berufsalltag Hamburger Streifenpolizisten und Notärzten, eingebettet mit netten Geschichten Hamburger Bürger. Das Polizeikommissariat 21 liegt direkt an der Hafenkante. Dabei handelt es sich um eine Uferlinie, die an Neumühlen beginnt, den St. Pauli Landungsbrücken vorbeiführt und bis zur Speicherstadt und der neuen Hafen-City reicht. Das Buch gibt Einzelheiten über die Drehorte der Serie, beschreibt die Charaktere der Polizisten und Ärzte und stellt die Hauptdarsteller vor. Natürlich sind auch berühmte Gastdarsteller berücksichtigt: so standen schon Sky du Mont, Lotto King Karl, Katy Karrenbauer, Karl Dall, Renate Delfs oder beispielsweise Heide Keller vor der Kamera und wirkten in einzelnen Folgen mit. Der Autor stellt die Hauptdarsteller vor, macht auf Filmfehler aufmerksam, gibt Hintergrundinformationen über die Drehorte und listet in diesem Nachschlagewerk alle bisher ausgestrahlten Folgen auf. Viele Fotos vom Set runden den Inhalt des Buches ab. Dieses Buch mit dem Titel "Das Team vom PK 21 und EKH II" ist ein Ergänzungsbuch zu dem Buch "Das Team von PK 21 und EKH". Es enthält zum Teil den gleichen Inhalt, ist allerdings mit anderen Fotos ausgestattet. Zudem enthält es weitere Kapitel. Für jeden Serien-Fan eine Pflichtlektüre.

Angaben zum Buch:
Das Buch ist erschienen im Books on Demand, Norderstedt
Seitenzahl: 104
Abmessung: 210mm x 148mm x 10mm
ISBN-13: 978-3-7386-2492-2.

(Buchtipp in eigener Sache, dieses Buch wurde von FoTe Press herausgegeben)

 

Buchtipp "Komparsen-Guide"
     

Buchtipp

 

– So komme ich ins Fernsehen

(ha) Faszination Film und Fernsehen: Für viele ist es ein Traum, in einer TV-Serie oder einem Kinofilm mitzumachen. Entweder wollen sie von ihrem Freundeskreis zu hören bekommen „Hey, ich habe dich gestern im Fernsehen gesehen. Cooler Auftritt“ oder sie wollen einfach mal Filmluft schnuppern und bei Dreharbeiten von Serien wie „Großstadtrevier“, „SoKo Wismar“, „Stubbe – von Fall zu Fall“, „Alarm für Cobra 11“ oder beispielsweise „Der Bergdoktor“ hautnah dabei sein. Als Komparse oder Kleindarsteller kann dieser Traum Wirklichkeit werden. Dieses Buch beschreibt beispielhaft in Form von Erlebnisberichten, was die Aufgabe eines Komparsen sein kann, erklärt den ersten Schritt bezüglich der Kontaktaufnahme zu einer Komparsen- oder Castingagentur und gibt Details zu den Abläufen eines Komparsenauftritts.
Bei der Kamparserie handelt es sich um eine ernstzunehmende Arbeit, die niemals unterschätzt werden sollte. Es steckt nämlich viel mehr dahinter, als nur einmal über die Straße zu laufen oder im Hintergrund so zu tun, als würde man ein Gespräch mit jemanden führen. Auch Komparsen agieren schauspielerisch und müssen auf den Punkt genau gewisse Abläufe hinbekommen. Beim Dreh sogar mehrmals ein und dasselbe mehrfach hintereinander. Denn der Zuschauer sollte später bei der Ausstrahlung keinesfalls erkennen, dass im Hintergrund Komparsen durchs Bild laufen.

Angaben zum Buch:
Das Buch ist erschienen im Books on Demand, Norderstedt
Seitenzahl: 144
Abmessung: 210mm x 148mm x 10mm
ISBN-13: 978-3-7386-5715-9.

(Buchtipp in eigener Sache, dieses Buch wurde von FoTe Press herausgegeben)

 

Buchtipp "Deutschland – hier lebten unsere Promis"
     

Buchtipp

 

 

In Erinnerung an Persönlichkeiten aus Sport, Politik, TV und Kultur

(ha) In einer Auswahl von 79 Kurzbiografien werden in dem Buch „Deutschland – hier lebten unsere Promis“ interessante Persönlichkeiten vorgestellt, die in Deutschland ihre einstigen Wohn- und Wirkungsstätten hatten. Von Schauspieler Hans Albers über Witta Pohl, Helmut Schmidt, Hellmuth Karasek, Vadim Glowna, Otto Sander, Evelyn Hamann, Helmut Schmidt, Willy Brandt bis zu Nachrichtensprecher Peter von Zahn. Das Buch führt den Leser kreuz und quer durch Städte Deutschlands: von Glücksburg im Norden bis Grünwald im Süden, sowie Berlin im Osten und Köln im Westen des Landes. Das Buch soll an die 79 ausgewählten Persönlichkeiten erinnern. Sie haben etwas für Deutschland getan – direkt und indirekt – mit diesem Buch soll ihnen etwas postum zurückgegeben werden.

Angaben zum Buch:
Das Buch ist erschienen im Books on Demand, Norderstedt
Seitenzahl: 78
Abmessung: 210mm x 148mm x 10mm
ISBN-13: 978-3-7392-1063-6

(Buchtipp in eigener Sache, dieses Buch wurde von FoTe Press herausgegeben)

 

Buchtipp "Tagebuch eines Exhibitionisten"
     

Buchtipp

 

Sich vor unfreiwilligem Publikum entblößen


(ha) Norman Schulz wohnt in Nordrhein-Westfalen und ist Exhibitionist. Der aus Essen stammende Zeigefreudige beschreibt seine Gefühle, wenn er sich vor fremdem Publikum entblößt. Außerdem gibt er seine Gedanken preis, wenn er von Frauen in der Öffentlichkeit gesehen wird. Was er alles als Exhibitionist erlebt hat, sei es mit Polizisten, Richtern und Betroffenen, beschreibt er datailliert in seinem Buch. Abgerundet wird das Buch mit Urteilen zum Thema "Exhibitionismus", Witzen zum Thema "Exhibitionismus", diversen zum Teil lustigen Zeitungsartikeln und Zukunftsplänen des Bundesjustizministerium zum Sexualstrafrecht. Das Buch können Sie ausschließlich unter www.FoTe-Press.de/produkte käuflich beziehen.

Angaben zum Buch:
Das Buch ist erschienen bei FoTe Press, Hamburg
Seitenzahl: 240
Abmessung: 210mm x 148mm x 10mm

(Buchtipp in eigener Sache, dieses Buch wurde von FoTe Press herausgegeben)

 

Buchtipp "Drehort Schleswig-Holstein"
     

Buchtipp

 

"Drehort Schleswig-Holstein" – Filmkulisse, Medienstandort und Heimat

(ha) Das Buch "Drehort Schleswig-Holstein" beschreibt das Land zwischen den Meeren von seiner filmischen Seite. Auf insgesamt 104 Seiten werden ausgewählte Filme, Serien und Reihen vorgestellt, die in Schleswig-Holstein produziert werden. Außerdem stellt der Autor Medienunternehmen aus Funk und Fernsehen vor, die in Deutschlands nördlichstem Bundesland ansässig sind. Ein drittes Kapitel handelt von Promis, die Schleswig-Holstein zu ihrem Dreh- und Angelpunkt gemacht haben. Drei Kapitel – ein Buch. Das ist "Drehort Schleswig-Holstein".

Angaben zum Buch:
Das Buch ist erschienen im Books on Demand, Norderstedt
Seitenzahl: 104
Abmessung: 210mm x 148mm x 10mm
ISBN-13: 978-3-83702-208-7

(Buchtipp in eigener Sache, dieses Buch wurde von FoTe Press herausgegeben)