Mitschnacker auf Schulweg in Wandsbek

Blaulicht auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Symbolfoto: FoTe Press

(ha). Die Polizei fahndet nach einem bislang unbekannten Mann, der am Morgen des 15. Februar 2021 eine 10-Jährige auf dem Schulweg in Wandsbek auf sexueller Basis angesprochen haben soll.

Nach den bisherigen Erkenntnissen war das Mädchen zu Fuß auf dem Weg zur Schule, als ein ihm unbekannter Mann es angesprochen und an die Hand genommen haben soll. Der Unbekannte soll das Kind in eine Grünanlage geführt und dort in sexueller Weise auf es eingeredet haben, bis es in einem günstigen Moment weglaufen konnte. Im weiteren Verlauf soll das Mädchen eine Passantin um Hilfe gebeten und der Täter sich in unbekannte Richtung entfernt haben.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, dunkle Hautfarbe, etwa 30 bis 40 Jahre alt, er trug schwarze, lockige Haare, einen kurzen Bart. Der Mann sprach akzentfreies Deutsch und war bis auf weiße Socken komplett schwarz bekleidet.

Die Fachdienststelle für Sexualdelikte (LKA 42) hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040 / 428 65 67 89 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden. Insbesondere wird die Passantin, die nach der Tat von dem Mädchen angesprochen wurde, gebeten, sich zu melden.


Hamburger Radiosender kickt Marilyn Manson aus dem Programm

(ha). Nach Bekanntwerden der Missbrauchsvorwürfe gegen den Sänger Marilyn Manson reagiert der Hamburger Radiosender “Rock Antenne” und verbannt vorerst alle Songs des Sängers aus dem Programm. “Solange die Missbrauchsvorwürfe im Raum stehen, werden wir alle Songs des US-Rockers aus dem Programm nehmen. (…) Generell lehnen wir jede Art von Gewalt gegen Frauen ab”, sagt Guy Fränkel, Geschäftsführer des Radiosenders.