Veranstaltungstipp: Auf der BĂĽhne des Lebens

Veranstaltungen finden Sie regelmäßig in der Online-Ausgabe Ihrer Hamburger Allgemeinen Rundschau.

(ha). In Kürze kommen in Hamburg außergewöhnliche Geschichten auf die Musical-Bühne in der Messehalle A2. Außergewöhnlich, weil bei Life on Stage wahre Lebensgeschichten dargestellt werden, die ansprechen, mitnehmen und einen Wendepunkt im Leben der Zuschauer bieten wollen.
Life on Stage – es ist der Dreiklang von künstlerischer Darbietung, Erlebnisbericht und einer anschließenden Kurzpredigt (Hören, Sehen und Erfahren). Unter dem Einsatz professioneller Musik und darstellender Kunst (Musical-Darsteller und Tänzer) werden 3 Lebensgeschichten von den Hauptakteuren Rebekka, Claudia, Manuela und Vladimir erzählt. 12 Musical-Darsteller und ein Heer von professionellen und ehrenamtlichen Mitarbeitern rund um die Bühne sorgen für ein eindrückliches Bühnenprogramm. Gabriel Häsler, Initiator und Life on Stage-Redner, bringt im Anschluss eine Botschaft auf die Bühne, die schon bei vielen Menschen zu neuem Leben geführt hat. Häsler selbst sagt über das Konzept: „Es ist sicher ungewöhnlich, ein Musical und eine Predigt zu kombinieren. Jedoch wollen wir die Menschen nicht einfach emotional berühren, sondern ihnen auch aufzeigen, was Gott ganz praktisch mit ihrem Leben zu tun hat.“
Angesteckt vom christlichen Netzwerk „Gemeinsam für Hamburg“ sind hunderte Christen aus 16 evangelischen Freikirchen in das Projekt involviert, um erfrischend anders die überhaupt beste Botschaft auf die Bühne zu bringen. Sie tun alles dafür, damit die Menschen, die Life on Stage besuchen, Gott ein Ohr schenken und die Möglichkeit haben, selbst beschenkt zu werden.
Mehr als 80.000 Menschen besuchten die Veranstaltungen der bisherigen vier Life on Stage-Tourneen. Nun gehen Gabriel Häsler und sein Team zum fünften Mal los. Zum ersten Mal sind sie in Hamburg, nachdem die Tour in einigen Tagen in Dresden startet.

Drei Geschichten mit wunderbarer Wendung

In der ersten Geschichte begleitet der Besucher Manuela & Vladimir durch die rauschenden Höhen des Verliebtseins hinein in tiefschwarze Täler voller häuslicher Gewalt, Zerbruch und Trennung. Und er wird Zeuge einer unerwarteten Begegnung mit Gott, welcher eine längst zerstört geglaubte Familie wiederherstellt.
Die zweite Geschichte erzählt von Rebekka, welche bereits als Teenager Betäubungsmittel lieben lernt und keine Party auslässt. Was harmlos anfing wurde schlimmer – ein Heimaufenthalt, ein Selbstmordversuch und eine gescheiterte Ehe gehören zu ihren Erfahrungen. Dann, am Weihnachtsabend 2011 trifft sie mitten in der Basler Innenstadt eine folgenschwere Entscheidung.
Von Claudia handelt das dritte Musical. Nachdem bei ihrem Sohn eine unheilbare Krankheit diagnostiziert wird, sucht Claudia verzweifelt Hilfe in der Alternativmedizin. Es ist die wahre Geschichte einer Mutter, die alles dafür gegeben hätte, damit ihr Sohn geheilt würde. Es ist die Geschichte eines erstaunlichen Wunders. Und es ist die Geschichte eines Gottes, der heute noch real erfahrbar ist.

Start der Veranstaltungen: Montag bis Sonnabend jeweils um 20 Uhr, Sonntag um 11 Uhr. Der Einlass beginnt eine Stunde vorher. Der Eintritt ist frei.

Weitere Veranstaltungstipps finden Sie hier.