1.200 Kinder singen mit Felix Jaehn und Rolf Zuckowski

Rolf Zuckowski (links) und Felix Jaehn auf der Bühne in der Laeiszhalle. Für beide war es die erste Begegnung. Foto: Röhe

(mr/ha). Können Kinder im Mai ein Weihnachtslied singen? Sie können! Erst recht wenn Kinderliedermacher Rolf Zuckowski (70) mit seiner Gitarre auf der Bühne steht und das Lied ”In der Weihnachtsbäckerei” schmettert. Denn so gut wie jedes Kind kennt das im Jahr 1987 komponierte und veröffentlichte Lied des Hamburger Musikers Zuckowski. Textsicher singen am 29. Mai etwa 1.200 Kinder beim Gipfeltreffen der “Klangstrolche” in der Laeiszhalle die erste Strophe – Rolf Zuckowski muss die Kinder ermahnen, leiser zu singen. “Es soll doch keiner außerhalb der Musikhalle mitbekommen, wie verrückt wir sind, im Mai ein Weihnachstlied zu singen.”

Projekt “Klangstrolche” für jedes Kind

Seit zwölf Jahren ermöglicht die Stiftung Kultur Palast Hamburg über das Projekt „Klangstrolche – Musik für jedes Kind“. Was bietet sich da besser an, als gemeinsam auf dem bereits zum achten Mal stattfindenden Gipfeltreffen der „Klangstrolche“ zu tanzen, zu lachen und zu feiern: Am 29. Mai 2019 kamen alle Klangstrolche und jene, die es werden wollen, in die Laeiszhalle um laut und leise, schön und schräg zu musizieren.
Mit dem Gipfeltreffen hat das Projekt „Klangstrolche“ (Träger ist die Stiftung Kultur Palast Hamburg) ein Format ins Leben gerufen, um Ihr Anliegen „Musik für jedes Kind“ in Hamburg publik zu machen. Die Benefizveranstaltung soll Aufmerksamkeit auf das Thema frühkindliche Bildung lenken. Mit dieser können die Kinder ihre Potenziale besser entfalten und somit größere Bildungschancen erhalten. Botschafter dieses Gipfeltreffens war auch Star-DJ Felix Jaehn. Der 24-Jährige feiert weltweit Erfolge und freute sich, mit Rolf Zuckowksi gemeinsam auf der Bühne zu stehen und sich mit ihm zu unterhalten. „Zu den Weihnachtsfeiertagen bin ich der erste, der bei uns Zuhause das Lied der Weihnachtsbäckerei einschaltet.“

Für den in Hamburg geborenen Star-DJ ist wichtig, dass jedes Kind die Möglichkeit haben sollte Musik zu erleben – egal woher es kommt und ob die Eltern Geld für ein Instrument haben oder nicht. Darum unterstützt er das Projekt „Klangstrolche“.

Ausführliche Informationen zu den „Klangstrolchen“ finden Sie hier.

Rolf Zuckowski (links) und Felix Jaehn auf der Bühne in der Laeiszhalle. Für beide war es die erste Begegnung. Foto: Röhe
Das neue Logo der Hamburger Allgemeine Rundschau mit dem Claim “Hummel Hummel. Infos Infos.