Brennendes Sofa in Wohnung verursacht Qualm

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr Hamburg. Symbolfoto: FoTe-Press

(mr). Glück im Unglück hatten Mieter einer Wohnung an der Eiffestraße zwischen Beltgens Garten und Hammer Weg im Stadtteil Hamm. Aus bislang ungeklärter Ursache entstand starker Qualm. Nachbarn riefen sofort die Feuerwehr, die mit einem Löschzug von der Wache am Berliner Tor ausrückte. Im Treppenhaus machte sich bereits dichter Qualm und Brandgeruch breit. Auch die Rauchmelder schlugen an. Unter Atemschutz stürmten mehrere Feuerwehrleute in das Mehrfamilienhaus, verlegten in Eile einen Schlauch von einem Hydranten in den Hauseingang des Klinker-Gebäudes und brachen schließlich die Wohnungstür auf.

Sofa brennt

In einem der Zimmer haben Feuerwehrleute ein Sofa entdeckt, aus Feuer gefangen hat. Es wurde sofort gelöscht. Alle weiteren Zimmer wurden durch den starken Rauch in Mitleidenschaft gezogen. Glücklicherweise waren keine Bewohner in der Wohnung.

Nach etwa 25 Minuten konnte der Einsatz beendet werden. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen, die mit drei Streifenwagen des zuständigen Kommissariats 41 präsent waren. Die viel befahrene Eiffestraße konnte für die Dauer des Einsatzes stadteinwärts nur einspurig benutzt werden.


Das neue Logo der Hamburger Allgemeine Rundschau mit dem Claim “Hummel Hummel. Infos Infos.