Appell der Polizei zum bevorstehenden Wochenende

Eine Kelle mit der Aufschrift "Polizei" liegt auf einem Armaturenbrett eines Zivilwagens der Polizei. Foto: FoTe Press

(ha). Für das bevorstehende Wochenende appelliert die Hamburger Polizei erneut an alle Hamburger sowie alle Besucher der Stadt, sich an die trotz Lockerungen notwendigen Corona-Regeln zu halten. Der Polizeipräsident spricht vor diesem Hintergrund junge Krawallmacher an. Der Senat hat im Lichte der aktuellen Lage zuletzt weitere Lockerungen verkündet. Nach den Vorkommnissen der vergangenen Wochenenden im Hamburger Stadtpark gilt dort in der Zeit von 21 Uhr bis 6 Uhr nun aber ein Alkoholkonsum und -mitführverbot.

Dazu Polizeipräsident Ralf Martin Meyer: “Es ist nachvollziehbar, dass viele Menschen in Zeiten geringer Inzidenzwerte gerne ihre Sorgen über Bord werfen würden. Die Pandemie ist aber noch nicht vorbei und deshalb ist die Einhaltung geltender Corona-Regeln erforderlich. Zum Leidwesen vieler, die sich verantwortungsvoll verhalten, ist der Stadtpark zuletzt durch das aggressive und strafrechtlich relevante Verhalten junger Menschen in den Fokus geraten. Gerade gegen diese Krawallmacher werden meine Kolleginnen und Kollegen eine klare Kante zeigen.”

Die Polizei wird auch an diesem Wochenende in der Stadt und an den Hotspots präsent sein und entsprechende Kontrollen durchführen.

Das neue Logo der Hamburger Allgemeine Rundschau mit dem Claim “Hummel Hummel. Infos Infos”.