Die Ruhestätten von Hamburgs Persönlichkeiten

Die Grabstätte von Sänger Roger Cicero (kleines Foto) auf dem Friedhof Ohlsdorf. Fotos: FoTe-Press
Grabstätte Witta Pohl

(mr). Bronze-Tiger, kunstvolle Jugendstilornamente, Engel, herrschaftliche Grabstätten – oder auch Grabstätten mit schlichten Holzkreuzen. Auf den Friedhöfen in Hamburg haben zahlreiche Persönlichkeiten, die im Laufe der Jahrhunderte in der Hansestadt lebten und wirkten, ihre letzte Ruhe gefunden.

Die Grabstätte von Schauspielerin Witta Pohl auf dem Friedhof Ohlsdorf. Bekannt wurde die beliebte Darstellerin unter anderem aus den Serien „Diese Drombuschs“ und „Happy Birthday“.

Ob Musiker, Dichter, Wissenschaftler, Schauspieler, Entertainer, KĂĽnstler oder Politiker: Prominenten-Grabstätten sind Pilgerorte fĂĽr Fans und Touristen. In der Information des Friedhof Ohlsdorfs gibt es sogar einen eigens nur fĂĽr prominente Grabstätten konstruierten Friedhofsplan. Ob es Trauer ist, die Nähe zum Idol oder einfach nur die Neugier: täglich kommen Menschen auf Hamburgs Friedhöfe, um sich das Grab eines Promis anzuschauen.

Hier geht`s zum ganzen Artikel…



Von links: Die Grabstätte von Günter Powalla, Peter Schütte, Kurt Wilhelm Marek und Alfred Hause.