Recyclingh√∂fe sammeln Spielzeug f√ľr bed√ľrftige Kinder

Jessica Stockmann (rechts) √ľberreicht dem Mitarbeiter der Stadtreinigung Hamburg, Jan Henning, ein Paar Schlittschuhe. Diese kommen hilfebed√ľrftigen Kindern zugute. Foto: R√∂he

(mr/ha). „Es sind die Schlittschuhe meiner Tochter, die ich hiermit an hilfsbed√ľrftige Kinder abgebe“, sagt TV-Moderatorin Jessica Stockmann und erg√§nzt: „Wenn auch Sie Ihre Kinder oder Enkel nach ungenutztem Spielzeug fragen und ihnen erkl√§ren, dass das Spielzeug an Gleichaltrige geht, die oft gar nichts haben, dann werden Sie das gro√üe Spenderherz Ihrer L√ľtten kennenlernen.¬†Ich kenne das von meinen eigenen beiden Kindern, die auch gleich bereit waren, etwas zu spenden.“ Am Montag, dem 9. Oktober 2017, er√∂ffnete die Schauspielerin und Moderatorin Jessica Stockmann auf dem Recyclinghof in Bahrenfeld die zw√∂lfte Spielzeugsammlung f√ľr bed√ľrftige Hamburger Kinder und f√ľr Kinder aus Fl√ľchtlingsfamilien. Noch bis zum 16. Dezember sammeln alle zw√∂lf Recyclingh√∂fe der Stadtreinigung Hamburg (SRH) und die beiden Filialen des Sozialkaufhauses Stilbruch gebrauchtes Spielzeug. Arbeitslose Hamburger arbeiten bei der Hamburger Toys Company (hat ihren Sitz in Hamburg-Harburg) das gesammelte Spielzeug wieder auf und verteilen es meist noch vor Weihnachten kostenlos an bed√ľrftige Familien in der Hansestadt. Am 9. Oktober spendete Jessica Stockmann zusammen mit¬† Gesch√§ftsf√ľhrer der SRH Holger Lange das erste Spielzeug: die Schlittschuhe ihrer Tochter. Weitere B√ľrger brachten unter anderem Kinderautos, Spielpuppen, sowie Skateboards als Spende auf den Recyclinghof.¬† „Mehr als 30 Hochseecontainer randvoll mit tollen Spielzeugen kamen seit der ersten Sammlung im Jahr 2006 zusammen‚Äú, freut sich Holger Lange. ‚ÄěIn diesem Jahr m√∂chten wir gerne die Rekordsammelmenge aus dem vergangenen Jahr einstellen. 2016 waren es n√§mlich f√ľnfeinhalb volle Hochseecontainer. Die Mitarbeiter der Stadtreinigung sind sehr motiviert, so viel Spielzeug wie m√∂glich von den Kunden entgegenzunehmen.‚Äú

Heinrich Fiege, Leiter der DEKRA Akademie Hamburg, Projekttr√§gerin der Hamburger Toys Company, erkl√§rte: ‚ÄúCirca 8.000 Kinder freuen sich jedes Jahr √ľber ein gebrauchtes Geschenk aus unserer Sammlung unter dem Weihnachtsbaum. Gro√ües Interesse gibt es bei den Kleinen vor allem an technischem Spielzeug wie Eisenbahnen oder Rennauto-Bahnen.¬† Aber auch alles, was zu Bewegung animiert wie Kinderfahrr√§der, Roller, Dreir√§der, Schaukelpferde oder Puppenh√§user machen die Kinder gl√ľcklich. Zudem haben unsere Aktiv-Jobber mit den gesammelten Spielsachen mehrere Monate lang nicht nur eine sinnvolle, sondern auch eine gesellschaftlich wertvolle Aufgabe.‚Äú¬†F√ľr Hans-J√ľrgen Kamp, Landesvorsitzender Hamburg beim Weissen Ring, ist die Hilfe f√ľr Notleidende selbstverst√§ndlich: ‚ÄěWir unterst√ľtzen diese Aktion aus √úberzeugung und sehr gerne, weil wir aus erster Hand wissen, wieviel Leid Kinder in Hamburg erfahren. Es ist dem WEISSEN RING ein gro√ües Anliegen, diesen in Not geratenen Kindern zu helfen und ihnen so eine Freude zu machen.‚Äú

Noch bis zum 16. Dezember nehmen alle Recyclinghöfe Spielzeug entgegen:
· Bahrenfeld Rondenbarg 52 a Mo-Fr: 8-19 Uhr, Sa: 8-14 Uhr
· Bergedorf Kampweg 6 Mo-Fr: 8-17 Uhr, Sa: 8-14 Uhr
¬∑ Billstedt Rotenbr√ľckenweg 32 Mo-Fr: 8-17 Uhr, Sa: 8-14 Uhr
(ab Mitte November: Liebigstraße 66)
· Harburg Neuländer Kamp 6 Mo-Fr: 8-19 Uhr, Sa: 8-14 Uhr
¬∑ Hummelsb√ľttel Lademannbogen 32 Mo-Fr: 8-19 Uhr, Sa: 8-14 Uhr
· Neugraben-Fischbek Am Aschenland 11 Mo-Fr: 8-17 Uhr, Sa: 8-14 Uhr
· Niendorf Krähenweg 22 Mo-Fr: 8-17 Uhr, Sa: 8-14 Uhr
¬∑ Osdorf Brandst√ľcken 36 Mo-Fr: 8-17 Uhr, Sa: 8-14 Uhr
· Sasel Volksdorfer Weg 196 Mo-Fr: 8-17 Uhr, Sa: 8-14 Uhr
· Steilshoop Schwarzer Weg 10 Mo-Fr: 8-17 Uhr, Sa: 8-14 Uhr
· St. Pauli Feldstraße 69 Mo-Fr: 8-17 Uhr, Sa: 8-14 Uhr
· Tonndorf Rahlau 71 Mo-Fr: 8-19 Uhr, Sa: 8-14 Uhr

Die Hamburger Toys Company wurde im Juli 2006 als Projekt mit sozialem Charakter gegr√ľndet. Sie wird gef√∂rdert aus Mitteln des Jobcenter team.arbeit.hamburg. Ziel des Projektes ist es, bed√ľrftigen Kindern und Jugendlichen in Hamburg zu helfen. Zudem bekommen Arbeitslose die M√∂glichkeit, ihre Berufsf√§higkeit zu erhalten und damit ihre Vermittlungschancen f√ľr den ersten Arbeitsmarkt zu verbessern. Die Hamburger Toys Company hat ihren Sitz in der Stra√üe Am Werder 1 und freut sich √ľber direkte Anlieferung von Spielzeugen.


70 Kubikmeter Spielzeug in drei Wochen

(ha/pp). Seit Beginn der Spielzeugsammlung (siehe Artikel oben) f√ľr bed√ľrftige Kinder und Kinder aus Fl√ľchtlingsfamilien am 9. Oktober spendeten die Hamburger etwa 70 Kubikmeter gebrauchtes Spielzeug ‚Äď das ist ungef√§hr ein voller Hochseecontainer. Die Stadtreinigung Hamburg sammelt noch bis zum 16. Dezember auf allen zw√∂lf Recyclingh√∂fen sowie in den beiden „Stilbruch-Filialen in der Helbingstra√üe 63 (Wandsbek) und Ruhrstra√üe 51 (Bahrenfeld).¬†Bedarf besteht insbesondere an Puppen und Puppenh√§usern, Playmobil, Lego, Inlineskates, Fu√üb√§llen und Matchboxautos. Arbeitslose Hamburger arbeiten bei der Hamburger Toys Company das gesammelte Spielzeug wieder auf und verteilen es meist noch rechtzeitig zu Weihnachten kostenlos an bed√ľrftige Familien.¬†Die Hamburger Toys Company wurde im Juli 2006 als Projekt mit sozialem Charakter gegr√ľndet. Sie wird gef√∂rdert aus Mitteln des Jobcenter team.arbeit.hamburg. Die Hamburger Toys Company hat ihren Sitz in Hamburg-Harburg, Am Werder 1 und freut sich √ľber direkte Anlieferung von Spielzeugen. Telefon: 040 / 325 03 79 50. Die diesj√§hrige Spielzeugsammlung wurde am 9. Oktober von der Schauspielerin und Moderatorin Jessica Stockmann auf dem Recyclinghof in Bahrenfeld er√∂ffnet. Sie spendete zusammen mit SRH-Gesch√§ftsf√ľhrer Holger Lange, Heinrich Fiege, Leiter der DEKRA Akademie Hamburg, Projekttr√§gerin der Hamburger Toys Company und Christel und Rolf Weber vom Landesverband Hamburg „Wei√üer Ring“ das erste Spielzeug.