Sextäter in Bramfeld – Zeugen gesucht

Ein Streifenwagen der Polizei. Foto: FoTe-Press

(ha). Nachdem es am Sonntagmorgen (27. Januar 2019) gegen 6.30 Uhr in Bramfeld zu einem Sexualdelikt durch einen bislang unbekannten Täter gekommen ist, bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung. Nach den bisherigen Ermittlungen ging die 29-jährige Geschädigte durch den Osterkirchstieg und telefonierte dabei, als sie plötzlich von hinten attackiert wurde. Der Täter soll sie zwischen zwei geparkte Fahrzeuge gezogen und sie unsittlich berührt haben. Die junge Frau wehrte sich und schrie um Hilfe. Im weiteren Verlauf soll der Mann dann in Richtung Fabriciusstraße geflüchtet sein. Im Rahmen der mit acht Funkstreifenwagen durchgeführten Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter nicht mehr angetroffen werden. Er wird wie folgt beschrieben:

– männlich
   – Schwarzafrikaner
   – etwa 1,65 Meter bis 1,70 Meter groß
   – etwa 20 bis 30 Jahre alt
   – “normale” Figur
   – kurze, schwarze, lockige Haare (ähnlich wie circa 1 Zentimeter lange
     Rastazöpfe)
   – breite Nase
   – trug eine grüne Jacke (ähnlich einer Bomberjacke), eine blaue
     Jeans und helle Sneaker

Hinweise bitte unter der Rufnummer 040 / 428 65 67 89 an das
Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede Polizeidienststelle.


Das neue Logo der Hamburger Allgemeine Rundschau mit dem Claim “Hummel Hummel. Infos Infos.