TV-Kommissar trifft TV-Köchin

TV-K√∂chin Cornelia Poletto sitzt an der Kasse eines Gesch√§ftes im Stadtteil Eppendorf. Schauspieler Veit St√ľbner (rechts) kommt als Kunde zuf√§llig vorbei... Foto: FoTe-Press

(mr).¬†Veit St√ľbner, bekannt als Kriminalhauptkommissar Schroeter in der Serie „Heiter bis t√∂dlich ‚Äď Morden im Norden“ geht nichts ahnend in den Bioladen „Temma“ in der Eppendorfer Landstra√üe. Mit seinem Einkauf in der Hand stellt er sich an die Kasse und traut seinen Augen nicht: da sitzt doch tats√§chlich TV-K√∂chin Cornelia Poletto. Nein ‚Äď die Spitzenk√∂chin hat keinesfalls die Branche gewechselt. Der Grund warum Cornelia Poletto eine ganze Stunde an der Kasse des Bioladens sa√ü: sie r√ľhrt die Werbetrommel f√ľr die Spendenaktion „Aufrunden, bitte!“ Vom ¬†6. bis zum 10. Juni 2016 fand sie wieder statt, die ‚ÄěWoche des Aufrundens‚Äú, Deutschlands gr√∂√üte Prominentenaktion gegen Kinderarmut. Bundesweit sa√üen zahlreiche Prominente aus Medien, Sport und Politik ehrenamtlich an Kassen, mit einem Ziel: Menschen zum Aufrunden von Cents zu mobilisieren und damit Kinderarmut in Deutschland zu bek√§mpfen. Initiator ist die unabh√§ngige Spendenbewegung „Deutschland rundet“ auf.‚ÄěIch erlebe immer wieder, dass sehr viele Kinder hier in Deutschland nicht wissen, was gesunde Ern√§hrung ist und wie wichtig sie f√ľr ihr weiteres Leben ist. Auch Bildungschancen sind stark abh√§ngig von der sozialen Herkunft. Mit „Deutschland rundet“ auf kann jeder diesen Kindern Aufrunden bitteeine Chance geben“, sagt Cornelia Poletto zu ihrem Engagement.¬†In der Woche des Aufrundens haben sich zahlreiche Prominente, darunter Marie-Luise Marjan, Guido Cantz und Sven Hannawald, in ganz Deutschland f√ľr die Spendenbewegung „Deutschland rundet“ auf an die Kasse gesetzt ‚Äď mit einem Ziel: Menschen zum Aufrunden von Cents zu mobilisieren und damit Kinderarmut in Deutschland zu bek√§mpfen. Nun wurde die Marke von 111 Millionen Aufrundungen geknackt. Damit wurden insgesamt, seit Start der Spendenbewegung im M√§rz 2012, mehr als 530 Millionen Cents gespendet.

TV-Köchin Cornelia Poletto sitzt an der Kasse eines Geschäftes im Stadtteil Eppendorf.


Mit gr√ľnem Kfz-Kennzeichen unterwegs: √úbertragungswagen von Radio und Fernsehen

(mr).¬†Aus den Bereichen Land- und Forstwirtschaft oder beispielsweise dem Schaustellergewerbe kennen wir das: Trecker, M√§hmaschinen und Jahrmarktsfahrzeuge fahren mit gr√ľnem Nummernschild. Wer aber aufmerksam auf Autobahnen oder Bundes- und Landstra√üen umher f√§hrt und √úbertragungswagen mit zum Teil gro√üen Satellitensch√ľsseln auf dem Dach zu sehen bekommen, wird feststellen, dass diese ebenfalls mit den steuerbefreiten gr√ľnen Kennzeichen unterwegs sind. Aber warum ist es so? „Unsere √ú-Wagen fahren gem√§√ü des deutschen Zulassungsrechts als so genannte `selbstfahrende Arbeitsmaschinen` zulassungsfrei und sind deshalb von der Kfz-Steuer befreit“, hei√üt es aus der Pressestelle des Norddeutschen Rundfunks (NDR). Auch der Westdeutsche Rundfunk (WDR) in K√∂ln best√§tigt das. „Unsere √ú-Wagen-Flotte ist mit gr√ľnen Kennzeichen unterwegs, weil jeder einzelne √ú-Wagen schneller als 20 km/h f√§hrt. Dies ist eine bundesweite Vorschrift“, hei√üt es von der √∂ffentlich rechtlichen Sendeanstalt in K√∂ln. Wer nun glaubt, dieses Privileg h√§tten nur die √∂ffentlich rechtlichen Sender, weil sie so oder so durch den Rundfunkbeitrag staatlich gef√∂rdert sind, der irrt. Auch die zahrleichen privaten Fernseh- oder Radiosender und Fernsehproduktionsfirmen genie√üen diese Sonderstellung. Bleibt nur die Frage, warum ein √ú-Wagen steuerfrei fahren darf, ein Pr√ľffahrzeug einer Telekommunikationsfirma oder ein Fahrzeug eines Elektroinstallateurs nicht? Diese Fahrzeuge sind immerhin ‚Äď genauso wie ein √úbertragungswagen ‚Äď ebenfalls voll mit Technik ausgestattet. Nachfrage beim Landesbetrieb Verkehr (LBV, Stra√üenverkehrsamt) in Hamburg. Jetzt wird der Unterschied deutlich: „√ú-Wagen sind nach ihrer Bauart und ihren besonderen, mit dem Fahrzeug fest verbundenen Einrichtungen zur Verrichtung von Arbeiten, jedoch nicht eigent√ľmlich zur Bef√∂rderung von Personen oder G√ľtern bestimmt. Bei Fahrzeugen, die dem Zweck nach eher Personen oder Arbeitsmaterial von A nach B fahren, d√ľrfen keine steuerfreien Kennzeichen angebracht werden.“ Zu den Fahrzeugen, die nach ¬ß 3 KfzSteuergesetz steuerfrei sind, z√§hlen neben den √úbertragungswagen unter anderem Rohreinigungsfahrzeuge, Schienenreinigungsfahrzeuge, Hebeb√ľhnenfahrzeuge, Autokr√§ne, Fahrzeuge der Stra√üenreinigung, Baumaschinen oder Radlader. √úbrigens sind nicht nur die klassischen √úbertragungswagen steuerfrei und mit einem gr√ľnen Kennzeichen versehen, sondern auch Schnittmobile, R√ľst- und Ger√§tewagen, Me√ütechnikwagen, so genannte Strom- oder Lichtwagen, sowie Kamerawagen der NDR-Fahrzeugflotte fahren mit gr√ľnen Kennzeichen auf den Autobahnen und Bundes- und Landstra√üen umher.

Hinweis:¬†Das Fahrzeug mit einem steuerlichen Vorteil darf auch nur f√ľr den beim Finanzamt angegeben Zweck (= Grund f√ľr eine Steuerbeg√ľnstigigung) benutzt werden! Au√üerdem muss der Nutzungszweck entsprechend nachgewiesen werden.

Die Fotos zeigen √úbertragungswagen vom MDR, SWR und Studio Berlin. Fotos: FoTe-Press