Zwei Männer überfallen Taxifahrer

Ein Taxi steht an einer Parkbucht. Auf dem Dach ist dieses Taxi-Schild zu sehen. Symbolfoto: FoTe-Press

(ha). In der vergangenen Nacht überfielen zwei bislang unbekannte Täter einen Taxifahrer in Farmsen-Berne. Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen nahm der Taxifahrer zwei Männer im Bereich Friedrich-Ebert-Damm / Tegelweg als Fahrgäste auf. Einer von ihnen nahm auf dem Beifahrersitz, der andere auf der Rücksitzbank Platz. Am Fahrtziel in der Straße “An der Berner Au” bedrohte der Mann vom Beifahrersitz den Taxifahrer während des Bezahlvorgangs plötzlich mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Der Überfallene händigte ihm daraufhin eine niedrige dreistellige Summe aus und beide Männer flüchteten aus dem Taxi in unbekannte Richtung.

Der Taxifahrer wurde durch den Vorfall nicht verletzt und verständigte die Polizei. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos.

Die Tatverdächtigen werden wie folgt beschreiben:

Haupttäter / Beifahrersitz: männlich, etwa 17 bis 20 Jahre alt, athletische Figur, helle Haare, dunkle Oberbekleidung mit weißem Schriftzug auf der Brust. Er trug eine schwarze Mund-Nase-Bedeckung mit einem weißen Zeichen.

Der Mittäter (Rücksitzbank) wird wie folgt beschrieben:

männlich, schlanke Figur, schwarze Mund-Nase-Bedeckung.

Hinweise bitte unter der Rufnummer 040 /428 65 67 89 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede Polizeidienststelle.


Kameras statt Kippe: Armin Rohde liegt mit Fotoapparaten auf der Lauer

Nicht ohne Fotokamera: Schauspieler Armin Rohde sitzt in Hamburg an der Straßenecke Willy-Brandt-Straße Brandstwiete und wartet in der Drehpause auf schöne Fotomotive. Foto: FoTe Press

(mr). Ganz unscheinbar sitzt Schauspieler Armin Rohde (“Tatort”) an der Willy-Brandt-Straße Ecke Brandstwiete in der Hamburger Innenstadt und genießt seine Drehpause. Dort entsteht aktuell die 17. Folge der ZDF-Krimireihe “Nachtschicht”, in der Rohde seit 17 Jahren als Polizist Erich Bo Erichsen ermittelt. Der 65-Jährige gehört zu einer vierköpfigen Crew des Kriminaldauerdienstes (KDD) – 16 Folgen wurden bislang unter der Regie von Lars Becker (66) ausgestrahlt. Auffällig: anstatt zu einer Kippe greift Armin Rohde zu einer seiner beiden Kameras.

Den ganzen Artikel lesen Sie hier…


Das neue Logo der Hamburger Allgemeine Rundschau mit dem Claim “Hummel Hummel. Infos Infos”.