Feuerwehr Hamburg r√ľstet f√ľr Silvester auf

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr Hamburg. Symbolfoto: FoTe-Press

(mr).¬†In der Zeit von 19¬† bis 7 Uhr werden zum Jahreswechsel 2017/2018 s√§mtliche Wachen der Berufsfeuerwehr Hamburg personell und mit entsprechenden Fahrzeugen verst√§rkt. Das teilt die Feuerwehr mit. Unter anderem stehen 11 Rettungswagen (RTW), 2 Notarzt-Einsatzfahrzeuge (NEF), 1¬†Gro√ürettungswagen (mit zwei Mitarbeitern besetzt), 10 L√∂schfahrzeuge (je 6 Mitarbeiter) und 2 Drehleiterfahrzeuge (je 2 Mitarbeiter) zus√§tzlich zur Verf√ľgung. Die Rettungsleitstelle wird mit 23 Kr√§ften verst√§rkt. Die Hilfsorganisationen besetzen 2 Rettungswagen und 2 Notarztwagen. Ebenso stehen Rettungswagen an allen Standorten der Hilfsorganisationen zur Verf√ľgung. Auch seien alle Freiwilligen Feuerwehren zum Jahreswechsel¬†einsatzbereit. „F√ľr die Silvesternacht erwartet die Feuerwehr Hamburg ein stark erh√∂htes Einsatzaufkommen. Wir gehen von √§hnlichen Szenarien wie im
Vorjahr aus. Hier gab es in der Zeit von 18 bis 6 Uhr 271 Brand- und 817 Rettungsdiensteins√§tze“, sagt Sprecher der Feuerwehr Hamburg Werner N√∂lken und erg√§nzt: „Um f√ľr diese Eins√§tze ger√ľstet zu sein und auch die Notrufe entsprechend abarbeiten zu k√∂nnen wurden sowohl die Kr√§fte im Brandschutz, im Rettungsdienst als auch in der Rettungsleitstelle erh√∂ht.“


Feuerwehr Hamburg gibt Hinweise f√ľr ein sicheres Silvester

(ha). Mit Chinab√∂llern, Knallfr√∂schen und Silvesterraketen wird traditionell und fr√∂hlich das neue Jahr begr√ľ√üt. Aber: Feuerwerksk√∂rper enthalten Explosivstoffe und k√∂nnen beim falschen Umgang damit auch mehr oder minder gef√§hrliche Wirkungen entfalten. Zum Jahreswechsel 2016/2017 mussten 75 Menschen durch die Feuerwehr Hamburg mit zum Teil schweren Verletzungen, die durch unvorsichtigen und fahrl√§ssigen Umgang auch mit illegalem Feuerwerk verursacht wurden, versorgt werden. Am 28. Dezember 2017 startete der Verkauf von Silvesterfeuerwerk im autorisierten Fachhandel. Nur die dort zu erwerbende Pyrotechnik ist zugelassen, um an Silvester gez√ľndet zu werden. F√ľr den sicheren Silvesterspa√ü hat die Feuerwehr wichtige Hinweise zusammengestellt und auf der Internetseite der Feuerwehr Hamburg¬†www.feuerwehr.hamburg.de¬†ver√∂ffentlicht. Die Hinweise sind unter dem Kurzlink¬†https://t1p.de/silvesterfeuerwerk¬†abrufbar.