Keine Polizeisport- und Musikshow in diesem Jahr

Ein Streifenwagen der Polizei im Einsatz. Symbolfoto: Röhe

(ha/ds). Die Polizeishow in der Sporthalle Hamburg gehört zu Hamburg wie der Hafengeburtstag, Fischmarkt oder Alster. Aber leider muss sie in diesem Jahr komplett ausfallen, wie die Polizei heute mitteilt. Seit Mitte März hat der Hamburger Senat weitreichende Maßnahmen beschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Hamburg einzudämmen und die Gesundheit der Hamburger zu schützen.

Auch größere Veranstaltungen – wie die Polizei-Show – mit 1.000 oder mehr Personen sind davon betroffen und dürfen voraussichtlich bis Ende Oktober 2020 nicht stattfinden.

In einem Schreiben der Polizei heißt es: “Die aktuelle Lage rund um das “Corona-Virus” hat weitreichende Auswirkungen auf die Tätigkeit von Künstlern, Musikern, Sportlern und Dienstleistern der Veranstaltungsszene.”

Die komplexe Planung und Vorbereitung der Polizei-Show sowie eine Durchführung unter Beachtung sämtlicher Abstands- und Hygieneregeln ist unter diesen Umständen nicht realisierbar.

“Die Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus sowie der Schutz der Bevölkerung stehen weiterhin an oberster Stelle. Vor diesem Hintergrund und aufgrund unserer Verantwortung gegenüber unserem Publikum, den internationalen Gästen und Mitwirkenden sowie den Mitarbeitern vor und hinter den Kulissen, haben sich der Polizeiverein Hamburg e.V. und die Polizei Hamburg dazu entschlossen, die 51. Polizei Show in diesem Jahr nicht durchzuführen und stattdessen ins nächste Jahr zu verschieben.”

Der neue Termin für die 51. Polizei-Show steht mit dem Datum 29. und 30. Oktober 2021 bereits fest. Der Vorverkauf hierfür wird voraussichtlich ab November 2020 beginnen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Polizeishow
http://polizeishow-hamburg.de/start.html

Achtung: Bereits erworbene Tickets für die diesjährige Polizeishow verlieren ihre Gültigkeit. Die Rückerstattung des Kaufpreises erfolgt über die jeweilige Vorverkaufsstelle.