Trecker rollen in Richtung der Hamburger Innenstadt

"Bauern wehren sich" steht auf einem Schild, welches an einem Traktor angebracht ist. Foto: FoTe Press

(mr). Erst im November vergangenen Jahres kamen Hunderte Trecker aus Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg in die Hamburger Innenstadt. Auch heute rollen wieder zahlreiche Traktoren wieder auf die Hansestadt zu. Grund: heute findet auf dem Tschaikowsky-Platz (Stadtteil St. Pauli) eine Bauern-Demo statt, bei der etwa 1.500 Teilnehmer erwartet werden. In der gesamten Stadt droht daher ein Verkehrschaos, wie die Polizei mitteilt. Insgesamt werden etwa 500 bis 700 Trecker erwartet. Die Demo soll von 11 bis 14 Uhr stattfinden.

Die Veranstalter rufen fĂŒr die Anreise zu dieser Kundgebung zu insgesamt fĂŒnf Trecker- AufzĂŒgen auf. Die Teilnehmer werden zum Teil aus dem Umland auf fĂŒnf Routen in die Hamburger Innenstadt gefĂŒhrt.

Sternfahrten in die Innenstadt

Startpunkte in Hamburg sind Luruper Hauptstraße, Bergstedter Chaussee, Wentorfer Straße, Arp-Schnittger-Stieg und Bremer Straße.

Die Sternfahrten der Trecker enden auf verschiedenen bereitgestellten Abstellorten im Bereich der Hamburger Innenstadt, insbesondere in der Glacischausse und der St. Petersburger Straße.

Die Teilnehmer werden sich anschließend von dort aus zu Fuß zum Kundgebungsort am Tschaikowskyplatz begeben. Die RĂŒckreise wird nach Ende der Kundgebung individuell wahrgenommen.

Etwa 300 Traktoren befinden aktuell auf dem Weg nach Hamburg, wie ein Polizeisprecher mitteilt. Am Reiherstieg-Hauptdeich im Stadtteil Wilhelmsburg staut sich bereits der Verkehr, auch auf der Eiffestraße in Hamm und Hammerbrook sind bereits mehrere Trecker unterwegs. Der Polizeihubschrauber „Libelle 1“ umfliegt um 9.20 Uhr das Gebiet und verschafft sich einen Überblick.

Auch Busverkehr beeintrÀchtigt

Die Hamburger Hochbahn warnt ihre FahrgĂ€ste vor starken EinschrĂ€nkungen im Busbereich. In der Innenstadt gilt die Warnung ab sofort bis in den Nachmittag hinein. Da die Demo bis 13 avisiert ist und dann die Landwirte wieder die Innenstadt verlassen, mĂŒssen FahrgĂ€ste bis etwa 14/15 Uhr mit Behinderungen rechnen. Aktuell werden Buslinien im Raum Finkenwerder umgeleitet. Der HVV appelliert die Kunden, möglichst auf U- und S-Bahnen umzusteigen.


Sonderbriefmarke „Sesamstraße“ vorgestellt

Ernie, Jennifer Dengler und Bert bei der PrĂ€sentation der Sonderbriefmarke ‚Sesamstrasse‘ am 2. MĂ€rz 2020 in Hamburg. Foto: FoTe Press

(ha/mr). Jedes Kind kennt sie: Ernie und Bert, Elmo und das KrĂŒmelmonster, Tiffy und Samson. Sie gehören zu den Anwohnern der wohl bekanntesten Straße im Kinderfernsehen: der „Sesamstraße“. Diese sechs Puppen sind auf einer neuen 80 Cent Sonder-Briefmarke zu sehen, die ab sofort kĂ€uflich zu erwerben ist.

Hier geht`s zum ganzen Artikel…